SYMMETRISCHES VS. ASYMMETRISCHES SPINNAKER-LIEGESTELLEN


Symmetrische vs. asymmetrische Spinnaker-Wipptücher.jpg

Als der asymmetrische Spinnaker vor Jahrzehnten eingeführt wurde, stellte sich schnell heraus, dass Boote mit unterschiedlichen "Polen", die zusammen segeln, das Spiel etwas anders spielen müssen. Da Boote mit traditionellen symmetrischen Spinnakern tief in den Wind laufen können, während Spritboote höhere Winkel in den Wind segeln müssen, sind ihre richtigen Kurse unterschiedlich. Das bedeutete, dass jedes Boot, wenn sich die Boote auf den Vorwindkursen auf demselben Kurs begegneten, sich überlegen musste, wie es die Kreuzung am besten bewältigen konnte. Man darf nicht vergessen, dass bei Luffing Matches die Boote mit asymmetrischen Spinnakern höher segeln können und daher im Vorteil sind.

Was die Regeln sagen, wenn symmetrische und asymmetrische Spinnaker-Boote in Wippspielen aufeinandertreffen

RRS-Regel 11 besagt, dass das Boot in Luv sich von einem Boot in Lee (ROW) fernhalten muss und das Boot in Lee seinen eigenen Kurs segeln kann, der als der Kurs definiert ist, der am effizientesten zur nächsten Marke führt. Befindet sich ein Boot mit einem asymmetrischen Spinnaker in Lee eines Bootes mit einem symmetrischen Spinnaker, muss der Skipper des symmetrischen Bootes eher früher als später seine Denkmütze aufsetzen.

Auf dem obigen Foto versucht ein symmetrisches Spinnakerboot, ein asymmetrisches Boot luvwärts zu passieren. Hm? Klingt das für Sie nach einer guten Idee? Nicht wirklich. Der richtige Kurs des Bootes in Lee wird das Boot in Luv über seinen richtigen Kurs bringen.

Die Alternative wäre gewesen, dass das symmetrische Boot eine Halse gesetzt hätte und hinter dem asymmetrischen Boot vorbeigefahren wäre. Durch das Hinterherfahren kann das symmetrische Boot seinen richtigen Kurs bei freier Luft und ohne jedes Drama fahren. Stattdessen findet an Bord beider Boote eine Feuerwehrübung statt, da das luvseitige Boot über seinen gewünschten Kurs hinausgeschoben wird.

Die klügere Taktik
Um dies zu vermeiden, hätte der Taktiker des Sym-Boots die Situation vorhersehen und die Crew auf ein sauberes Ausweichmanöver vor der Annäherung vorbereiten müssen, anstatt Feueralarm zu geben. In diesem Fall muss das Boot in Luv den Plan B ausrufen, d.h. es muss den Spinnaker abwürgen, sein Boot abbremsen und sicher an der Sym vorbeifahren.

schließen
UK Sailmakers Held Schuss Kopie

Bleiben Sie informiert!

Bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten Nachrichten von UK Sailmakers.

Wir spammen nicht! Lesen Sie unsere [link]Datenschutzrichtlinie[/link] für weitere Informationen.

uksailmakers
uksailmakers
Artikel: 350

6 Kommentare

  1. Äh, ich bin verwirrt. Ist dies nicht eine normale Luv-Klarheitssituation. Wenn das luvwärtige Boot überholt, muss es sich an die Vorfahrtsregeln halten, egal wie der richtige Kurs in Lee aussieht? Nein? Wenn das Boot auf der Leeseite überholt, kann es seinen eigenen Kurs fahren und das Boot auf der Luvseite muss Abstand halten. Da das Asym-Boot in der Regel einen höheren Kurs segelt, muss das Luv-Boot höher segeln, um Abstand zu halten, was nicht immer sein richtiger Kurs ist. Liege ich da falsch?

  2. Äh, ich bin verwirrt. Ist dies nicht eine normale Luv-Klarheitssituation. Wenn das luvwärtige Boot überholt, muss es sich an die Vorfahrtsregeln halten, egal wie der richtige Kurs in Lee aussieht? Nein? Wenn das Boot auf der Leeseite überholt, kann es seinen eigenen Kurs fahren und das Boot auf der Luvseite muss Abstand halten. Da das Asym-Boot in der Regel einen höheren Kurs segelt, muss das Luv-Boot höher segeln, um Abstand zu halten, was nicht immer sein richtiger Kurs ist. Liege ich da falsch?

  3. Was tun Sie, wenn eine Aye von Lee kommt und Sie auf einem höheren Kurs überholt? Sie sind verloren. Das Sym-Boot hat keine andere Wahl, als höher zu segeln, als ihr Spinnaker halten kann, bis die Asy überholt ist?

  4. Was tun Sie, wenn eine Aye von Lee kommt und Sie auf einem höheren Kurs überholt? Sie sind verloren. Das Sym-Boot hat keine andere Wahl, als höher zu segeln, als ihr Spinnaker halten kann, bis die Asy überholt ist?

  5. Richtig, Tommy Boy. Wenn das asymmetrische Boot von achtern keine Überlappung nach Lee hat, darf es nur wippen, um dem symmetrischen Boot die Möglichkeit zu geben, Abstand zu halten. Das Foto könnte leicht ein Beweis dafür sein, dass das luvseitige Boot unter den gegebenen Bedingungen bereits gegen das Freihalten verstößt, d. h. dem leeseitigen Boot eine Kursänderung in die eine oder andere Richtung ermöglicht. Der britische Artikel sollte in dem Sinne umgeschrieben werden, dass das Asymboot überholt.

  6. Richtig, Tommy Boy. Wenn das asymmetrische Boot von achtern keine Überlappung nach Lee hat, darf es nur wippen, um dem symmetrischen Boot die Möglichkeit zu geben, Abstand zu halten. Das Foto könnte leicht ein Beweis dafür sein, dass das luvseitige Boot unter den gegebenen Bedingungen bereits gegen das Freihalten verstößt, d. h. dem leeseitigen Boot eine Kursänderung in die eine oder andere Richtung ermöglicht. Der britische Artikel sollte in dem Sinne umgeschrieben werden, dass das Asymboot überholt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Lizenz gekündigt - Bitte melden Sie sich bei Ihrem Konto (https://akismet.com/privacy/) an, um Ihre Lizenz zu erneuern oder zu aktualisieren und Push und Pull zu aktivieren.