SIEG IM TRANSATLANTISCHEN RENNEN DURCH AUFHOLJAGD


Die S&S 49 HIRO MARU beim Start des Newport to Bermuda Race 2018 mit der gleichen X-Drive No. 1 Genua, die sie bei der Transatlantikregatta verwendet hat. Beachten Sie die teilweise schwarze Taftschicht auf dem Teil des Achterlieks, der den Mast überlappt, sowie auf dem Teil des Fußes, der mit den Rettungsleinen in Berührung kommt. Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern, und Sie werden sehen, wie Hiro fährt, während er seine charakteristische Pfeife raucht.

Hiro Nakajimas HIRO MARU hat das 2.960 Seemeilen lange West to East Transatlantic Race 2019 in der IRC-Klasse 3 mit einem unglaublichen Vorsprung gewonnen. Nakajima und seine Crew fuhren mit seiner S&S 49 aus Aluminium, die ursprünglich 1971 als SCARAMOUCHE vom Stapel lief. Nakajima und seine Crew beendeten das Rennen mit einer Zeit von 17:02:21:40 und schlugen damit Rives Potts' ehrwürdige CARINA, die Grande Dame der Flotte um fast fünf Stunden nach korrigierter Zeit.

CARINA hatte die Klasse die meiste Zeit des Rennens angeführt, aber Nakajima glaubt, dass sich das Rennen zu seinen Gunsten wendete, als sie südlich der Isles of Scilly (vor der Südwestspitze Englands) vorbeifuhren, während CARINA nördlich vorbeifuhr.


Die HIRO MARU nähert sich der Ziellinie vor dem Schloss der Royal Yacht Squadron auf der Isle of Wight.


Die Crew der HIRO MARU feiert den Sieg in IRC 3 beim Transatlantikrennen 2019.

"Wir sind nicht so weit nach Norden gegangen wie CARINA. Sie folgten dem Wetter", sagte der 62-jährige Nakajima, ein pensionierter Architekt. "Wir sind näher an der Großkreisroute geblieben. Ich glaube, wir hatten eine etwas bessere Brise, die es uns ermöglichte, den Rückstand wirklich aufzuholen. Alle sind einfach nur aufgeregt, sehr ekstatisch."


Hiro fährt am Castle Hill vorbei, nachdem er die Startlinie vor Newport, R.I., überquert hat.

Auf die Frage, was der Schlüssel zum Sieg war, antwortete Hiro wie folgt: "Das Rennen war fantastisch. Die Schlüsselmomente für uns waren, als wir merkten, dass wir den Vorsprung von CARINA jeden Tag ein wenig verringern konnten. Jede Uhr kämpfte gegen die andere, um den Vorsprung von CARINA Meile für Meile zu verringern. Unterwegs hatten wir auch Glück mit dem Wind.

"Die Wachen begannen mit den Fragen: 'Wo ist CARINA?' oder 'Wie viele Meilen sind wir bei der letzten Wache zurückgekommen?' Unser Navigator, Mark D'Arcy, war der Beste und gab uns die beste Anleitung und Übersicht über die verfügbaren Optionen. Ohne ihn hätten wir das nicht geschafft.

"Ich muss sagen, dass das UK Sailmakers A3 eines der besten Segel überhaupt war. Wir hatten es tagelang im Einsatz. Es wurde von uns und den Elementen missbraucht, aber es hat nie nachgelassen. Das UK #1 (X-Drive Carbon) war das am zweithäufigsten benutzte Segel, und auch es hat wie ein Champion funktioniert.

"Ich hätte nie geglaubt, dass wir unsere Klasse gewinnen würden, was unseren Sieg für mich und die gesamte Crew noch schöner gemacht hat."

Herzlichen Glückwunsch an Hiro und die gesamte Besatzung der HIRO MARU von allen Mitarbeitern von UK Sailmakers.

schließen
UK Sailmakers Held Schuss Kopie

Bleiben Sie informiert!

Bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten Nachrichten von UK Sailmakers.

Wir spammen nicht! Lesen Sie unsere [link]Datenschutzrichtlinie[/link] für weitere Informationen.

uksailmakers
uksailmakers
Artikel: 350

2 Kommentare

  1. Hallo, sehr schöne Website, Prost!

    Brauchen Sie günstiges Hosting für nur $10/Jahr? Oder VPS, wo Pläne mit $6/Mo beginnen?

    Prüfen Sie hier: reliable-webhosting.com

  2. Hallo, sehr schöne Website, Prost!

    Brauchen Sie günstiges Hosting für nur $10/Jahr? Oder VPS, wo Pläne mit $6/Mo beginnen?

    Prüfen Sie hier: reliable-webhosting.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Lizenz gekündigt - Bitte melden Sie sich bei Ihrem Konto (https://akismet.com/privacy/) an, um Ihre Lizenz zu erneuern oder zu aktualisieren und Push und Pull zu aktivieren.