JIM LINCOLN ÜBERQUERT SEINE LETZTE ZIELLINIE ALS ERSTER



Jim Lincoln, Vertreter von UK Sailmakers in Long Beach, Kalifornien, ist im Alter von 61 Jahren auf Hawaii im Schlaf verstorben, nachdem er das Transpac-Rennen 2019 auf der klassischen Holzketsch CHUBASCO als Erster in der Klasse beendet hatte. Jim war im letzten Jahr der Manager der CHUBASCO und hat mehrere Top-Marinespezialisten angeheuert, um das Boot in Top-Rennform zu bringen. In den letzten neun Jahren vertrat Jim UK Sailmakers in der Gegend von Long Beach und verkaufte und wartete Segel.

John Bennett, Präsident von UK Sailmakers International und guter Freund von Jim, sagte: "Jim hat sich immer gut um die Kunden gekümmert. Er war sehr gewissenhaft und kümmerte sich immer sofort um all die kleinen Details." John nahm mit Jim an zwei Pacific Cups (von San Francisco nach Hawaii) und mehreren 800-Meilen-Regatten in Cabo San Lucas teil. "Er hatte immer ein Lächeln im Gesicht und sein sarkastischer Humor hielt uns alle bei Laune, und er war obendrein ein großartiger Segler."

Oliver McCann, Inhaber von UK Sailmakers Marina del Rey, mit dem Jim zusammenarbeitete, sagte: "Jim war ein liebenswürdiger, fähiger, standhafter und zuverlässiger Segelmacherkollege. Wir werden ihn sehr vermissen. Es ist ein Schock, dass er nicht länger ein Teil unserer Gemeinschaft sein wird."


JimLincolnKomposit.jpg

Jim wurde am 3. Juni 1958 in Detroit, Michigan, geboren und wuchs in Glendora, Kalifornien, auf. In den späten 1980er Jahren lebte er in Huntington Beach, wo er die Liebe seines Lebens, Janet, kennenlernte. Jim und Janet heirateten am 26. Juli 1998 und brachen zwei Jahre später auf, um mit ihrer 33-Fuß-Schaluppe Summer Wind die Baja California, die Sea of Cortez und weite Teile des mexikanischen Festlands zu durchsegeln.

Segeln war Jims Leidenschaft. Für jemanden, der erst als Erwachsener mit dem Segeln begann, gab es in Südkalifornien keine Regatta, an der er nicht teilnahm, und nur wenige erfahrene Segler, mit denen er nicht zusammengesegelt war. Er nahm an Clubregatten, Küstenregatten und Hochseeregatten teil. Jims Tod ist ein großer Verlust für UK Sailmakers und für viele Segler in Südkalifornien.

schließen
UK Sailmakers Held Schuss Kopie

Bleiben Sie informiert!

Bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten Nachrichten von UK Sailmakers.

Wir spammen nicht! Lesen Sie unsere [link]Datenschutzrichtlinie[/link] für weitere Informationen.

uksailmakers
uksailmakers
Artikel: 350

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Lizenz gekündigt - Bitte melden Sie sich bei Ihrem Konto (https://akismet.com/privacy/) an, um Ihre Lizenz zu erneuern oder zu aktualisieren und Push und Pull zu aktivieren.