WIE MAN SCHNELLER SURFT

Asymmetrische Spinnaker erfordern beim Surfen in jeder Art von Welle einen aktiveren Trimm als symmetrische Spinnaker. Der Schlüssel liegt darin, die Spinnakerschot straffer zu trimmen, wenn der Bug die Welle hinuntergleitet. Wenn das Boot die Welle hinuntergleitet, nimmt die Bootsgeschwindigkeit zu und die scheinbare Windrichtung verschiebt sich nach vorne, was ein Trimmen der Schot erfordert. Ein weiterer Effekt der scheinbaren Vorwärtsbewegung ist, dass die scheinbare Windgeschwindigkeit zunimmt, wodurch das Boot noch schneller fährt. Je leichter das Boot ist, desto schneller surft es, und desto mehr muss die Spinnakerschot getrimmt werden. Sobald die Welle vorbei ist, verlangsamt sich das Boot, und der scheinbare Wind dreht sich zurück nach achtern, so dass die Schot gelockert werden muss. Wenn man einen asymmetrischen Schirm zu stark trimmt, wird das Boot sehr langsam. Dieses Video zeigt den Fast 40+ Christopher Dragon beim Segeln auf kleinen Wellen mit einer Geschwindigkeit zwischen 10 und 14 Knoten.

schließen
UK Sailmakers Held Schuss Kopie

Bleiben Sie informiert!

Bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten Nachrichten von UK Sailmakers.

Wir spammen nicht! Lesen Sie unsere [link]Datenschutzrichtlinie[/link] für weitere Informationen.

uksailmakers
uksailmakers
Artikel: 350

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Lizenz gekündigt - Bitte melden Sie sich bei Ihrem Konto (https://akismet.com/privacy/) an, um Ihre Lizenz zu erneuern oder zu aktualisieren und Push und Pull zu aktivieren.