JKP 45 SIRENE BEENDET DIE 15.000-NM-FAHRT VON FRANKREICH NACH FREMANTLE

Bill Henson und sein Sohn Alexander haben gerade ihre 15.000 Seemeilen lange Reise von Frankreich nach Fremantle beendet, um den Bau und die Auslieferung ihres neuen Bootes, der JPK 45 namens SIRENE, abzuschließen.

Als Henson sein Boot bei JPK in Lorient, Frankreich, bestellte, war es immer sein Plan, es nach Australien zurückzusegeln. Der Liefertermin war aufgrund von Covid fließend und verschob sich nach hinten, wurde aber plötzlich vorverlegt, so dass er in aller Eile Segel setzen musste.

Henson setzte sich sofort mit Geoff Bishop von UK Sailmakers Australia in Freemantle in Verbindung, um zu fragen, ob Geoff helfen könne. Kurze Antwort: ein schallendes Ja! Das Boot hatte ein weitgehend serienmäßiges Rigg, was ein Glücksfall war, da wegen Covid niemand nach Frankreich reisen konnte, um das Boot zu vermessen. Aber ein komplettes Inventar an Segeln von Grund auf neu zu bauen, wenn niemand, auch nicht der Eigner, einen Fuß auf das Boot gesetzt hat, war eine Herausforderung. Der Mast stammte aus Rumänien und die Rollreffs aus Italien, was die Herausforderung noch vergrößerte.

Geoff schaltete sich in das Gespräch mit Pat Considine, dem Chefdesigner von UK Sailmaker in Chicago, ein. Gemeinsam entwickelten Pat, Geoff und Bill einen Plan für den Umfang des benötigten Inventars. Dann brachte Pat seine "Spezialsoße" ins Spiel. Pat ist sehr versiert in der Optimierung von Segeldesigns mit dem FSI 3-D-Segelflugformsimulator von BSG Development. Der FSI ist mehr als ein digitaler Windkanal, denn er ermöglichte es Pat, die Spezifikationen für das Boot und das Rigg festzulegen, die Bandbreite der Segelbedingungen einzugeben, denen Henson wahrscheinlich ausgesetzt sein würde, und ein Budget festzulegen, das er bereit war auszugeben. Von da an war es eine aufschlussreiche Mischung aus Kunst und Wissenschaft. Bill bemerkte, dass Geoff nicht so sehr Segel verkaufte, sondern vielmehr eine Dienstleistung anbot, die auch Ratschläge zu Walkern und Deckslayout umfasste, damit er seine Segelziele erreichen konnte.

JPK 45 Sirene X Drive doppeltes Taftgewebe

Im Hochsommer 2021 kam Bill in Frankreich an und fand sein Boot und seine Segel einsatzbereit vor. Die Segel passten wie angegossen zum Boot und waren sofort einsatzbereit für Regatten und Kreuzfahrten. Und die Anleitung zur Segeleinstellung erwies sich schon beim ersten Testsegeln als unschätzbar wertvoll. Bill segelte das Boot zusammen mit seinem Sohn Alexander von Lorient, Frankreich, zur italienischen Insel Sardinien.

Die SIRENE wurde als Kreuzfahrtschiff konzipiert, und der erste große Schritt war die Teilnahme am stürmischen Rolex Middle Sea Race, das Ende Oktober ausgetragen wird. Das 600-Meilen-Rennen beginnt und endet in Malta. Zwei Tage vor dem Rennen setzten sie zum ersten Mal den Spinnaker. Über das Rennen schrieb Bill: "Das Middle Sea Race 2021 war, wie man so schön sagt, 'full on' mit Winden bis zu 30 Knoten, in Böen bis in die hohen 30er Jahre - aber es gab drei verschiedene Punkte während des Rennens, an denen der Wind völlig abflaute! Wir haben weder das Boot noch uns selbst übermäßig gefordert und sind im Mittelfeld gelandet, etwa im hinteren Teil der reinen Rennboote, aber im vorderen Teil der Racer/Cruiser-Boote. Glücklicherweise ist nichts am Boot kaputt gegangen und es gab keine Segelschäden. Das war besonders erfreulich, wenn man bedenkt, dass ein paar Riggs verloren gingen und der Rest der Flotte eine Menge Segelschäden hatte."

Nach dem Rennen segelten sie nach Tunesien, Griechenland, Ägypten und dann durch den Suezkanal, gefolgt von einer Kreuzfahrt und einem Tauchgang im nördlichen Teil des Roten Meeres. Danach ging es in Richtung Süden nach Dschibuti und dann zu den Malediven im Indischen Ozean. Von dort aus ging es weiter nach Sri Lanka, Malaysia, durch die Straße von Malakka nach Indonesien und dann nach Darwin. Von dort aus ging es in Richtung Westen über die Spitze Australiens und dann in Richtung Süden entlang der Westküste Australiens bis nach Fremantle. Vater und Sohn haben eine epische Reise hinter sich und sich ihren Traum erfüllt.

Nun wird die SIRENE das neueste Schiff der Fremantle-Flotte sein.

schließen
UK Sailmakers Held Schuss Kopie

Bleiben Sie informiert!

Bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten Nachrichten von UK Sailmakers.

Wir spammen nicht! Lesen Sie unsere [link]Datenschutzrichtlinie[/link] für weitere Informationen.

uksailmakers
uksailmakers
Artikel: 350

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Lizenz gekündigt - Bitte melden Sie sich bei Ihrem Konto (https://akismet.com/privacy/) an, um Ihre Lizenz zu erneuern oder zu aktualisieren und Push und Pull zu aktivieren.