UK Sailmakers' Encyclopedia of Sails

7.1 - Verwendung des Fahrtspinnakers

Der Flasher ® ist das Markenzeichen des Vereinigten Königreichs für einen asymmetrischen, mastlosen Fahrtspinnaker. Der Flasher ® erfordert nur wenig Ausrüstung. Achten Sie jedoch darauf, dass Ihre Ausrüstung für die Aufgabe geeignet und gut organisiert ist. Im Folgenden finden Sie eine Liste der Ausrüstung, die Sie benötigen:

SPINNAKER-FALL: Dieses Fall unterscheidet sich von einem Fockfall, da es entweder oberhalb des Vorstages aus dem Mast austritt oder zu einem Block außerhalb des Vorstages geführt wird.

TACK ANHÄNGER: Die Länge des Tack-Anhängers kann variieren. Am einfachsten ist es, das Pendant am Vorschiffsbeschlag zu befestigen, so dass die Wende des Flasher ® etwa vier Fuß über dem Deck liegt. Für diejenigen, die gerne an ihrem Segeltrimm feilen, muss das Pendant lang genug sein, um eine Winde im Cockpit zu erreichen.

OPTIONALER DACRON-KRAGEN: Der Kragen hilft, den Flasher ® zu stabilisieren. Auf Booten mit Roll-/Furling-Genua reduziert der Kragen das Scheuern, indem er den Zug des Segels nach Lee verteilt.

BLÄTTER: Die Schoten sollten doppelt so lang sein wie das Boot. Wählen Sie eine Leine mit beliebigem Durchmesser, die dick genug ist, um bequem zu handhaben, aber leicht genug für eine gute Leistung in leichter Luft. Wenn Sie das Segel mit einer selbstholenden Winde trimmen wollen, achten Sie darauf, dass die Leine dick genug für die selbstholende Winde ist.

ZWEI BLECHBLÖCKE: Bei diesen Blöcken kann es sich um Schnappblöcke, Fiddle-Blöcke oder jede andere Art von Block handeln. Befestigen Sie sie an den hinteren Ecken des Bootes.

THE STASHER: Mit dem optionalen Stasher (Wässerungsstrumpf) können Sie das Segel unter voller Kontrolle auf- und abziehen. Der Stasher ist eine Hülle, die das Segel beim Hissen umschließt, es freilässt, wenn Sie bereit sind, und den Fallschirm umschließt, wenn es Zeit ist, ihn zu wässern.

SEGELSPINNAKER AUFSTELLEN UND HISSEN

Das Wichtigste zuerst. Befestigen Sie den Flasher ® Sack an Deck oder an den Rettungsleinen auf der Seite des Bootes, von der aus das Segel geflogen werden soll. Viele Segelsäcke sind über Bord verloren gegangen, weil dieser erste Schritt nicht gemacht wurde! 


Image-Asset

1. Klampe oder Krawatte der Talje so, dass die Talje etwa einen Meter vom Deck entfernt ist. 

2. Führen Sie den Halskragen um Ihr Vorstag und befestigen Sie den Haken am O-Ring. (Hinweis: Ihre Genua muss zu diesem Zeitpunkt eingerollt oder herabgelassen sein.) Der Kragen hält die Wende des Segels nach vorne, während der Anhänger die Wende nach unten hält. 

3. Führen Sie die leeseitige Schot vom Block an der leeseitigen Ecke des Bootes, außerhalb von allem (den Rettungsleinen und Wanten) und befestigen Sie sie am Schothorn des Segels. Achten Sie darauf, dass die Schot nie unter die Rettungsleinen geführt wird. Führen Sie die Luvschot auf die gleiche Weise, aber achten Sie darauf, dass Sie sie vor dem Vorstag und über den Bugkorb führen, bevor Sie sie am Segel befestigen. 

4. Zum Schluss befestigen Sie das Fall an der Spitze des Stasher-Anhängers oder direkt am Kopf des Segels, wenn Sie keine Spritzsocke verwenden (siehe S. 42 für den Aufbau des Stashers).

Damit Sie Ihren Flasher ® beim Hissen unter Kontrolle haben, stellen Sie sicher, dass Ihr Boot auf einer sehr breiten Strecke fährt und das Großsegel bis zu den Wanten gefiert ist. Auf diese Weise können Sie den Flasher ® im Windschatten des Großsegels hissen. 

Der letzte Schritt vor dem Hissen des Flasher ® ist, die Schot so zu trimmen, dass das Schothorn ein bis zwei Fuß vor den Wanten liegt. Der Trick beim Hissen ist, sicherzustellen, dass sich das Segel nicht füllt, bis das Fall oben ist und durchgeschlagen ist.

schließen
UK Sailmakers Held Schuss Kopie

Bleiben Sie informiert!

Bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten Nachrichten von UK Sailmakers.

Wir spammen nicht! Lesen Sie unsere [link]Datenschutzrichtlinie[/link] für weitere Informationen.