Segelnummern

Bei Fahrtenbooten ist die Segelnummer in der Regel die Rumpfnummer; wenn das Boot jedoch nicht nur auf lokalen Clubregatten eingesetzt werden soll, muss das Boot eine Nummer von einem nationalen Segelverband wie US Sailing, Sail Canada, der Royal Yachting Association usw. erhalten.

Segelnummern benötigen nur dann einen dreistelligen Ländercode, wenn das Boot international regattiert wird. Großsegel und Sturmsegel benötigen Nummern auf beiden Seiten.

Die Nummern müssen nur auf einer Seite des Spinnakers angebracht werden und sind auf Genua mit einem LP (Luff Perpendicular) von 120% oder weniger nicht erforderlich.

Die Nummern und Ländercodes sind gebührenpflichtig. Wenn Sie nicht vorhaben, außerhalb Ihres eigenen Landes zu segeln, können Sie sich die Kosten für den Ländercode sparen, der auf beiden Seiten des Netzes und der Genua angebracht wird. 



schließen
UK Sailmakers Held Schuss Kopie

Bleiben Sie informiert!

Bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten Nachrichten von UK Sailmakers.

Wir spammen nicht! Lesen Sie unsere [link]Datenschutzrichtlinie[/link] für weitere Informationen.