In-Boom Rollfocksegel

Ein Rollbaum ist die Möglichkeit, die Vorteile eines Rollgroßsegels zu nutzen, ohne einen neuen Mast kaufen zu müssen. Mehrere Unternehmen stellen Ausleger her, die es ermöglichen, ein Voll-Latten-Großsegel in den Ausleger zu rollen. Diese Großsegel haben alle Vorteile eines normalen Lattengroßes, können aber in einem speziell angefertigten Baum gerollt oder gefiert werden. Rollbaumsegel bieten einen enormen Sicherheitsvorteil gegenüber einem Rollmastsegel, denn wenn das Rollsystem klemmt oder ausfällt, können Sie das Segel jederzeit auf das Deck fallen lassen und einholen. Wenn ein Rollreffsystem klemmt, müssen Sie damit rechnen, dass ein Teil des Segels im Wind flattert. Rollbaumsegel eignen sich gut für große Boote, bei denen der Baum zu hoch ist, um das Großsegel einzurollen und abzudecken. Rollreffbäume können bei älteren Booten nachgerüstet oder bei neuen Booten vorgeschrieben werden.


Oben sehen Sie einen Vergleich von zwei Najad 440. Die im Vordergrund hat einen Rollbaum und die im Hintergrund hat ein Rollgroß im Mast.


Eine Nahaufnahme eines Großsegels mit Baumgurten. 


Rollbaum-Großsegel werden mit einer durchgehenden Latte gerefft. Sobald die Latte fest gegen den Dorn im Baum gerollt ist, wird das gereffte Unterliek des Segels gerade gezogen, wodurch das Unterliek flach wird und eine gut gereffte Form erhält.



schließen
UK Sailmakers Held Schuss Kopie

Bleiben Sie informiert!

Bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten Nachrichten von UK Sailmakers.

Wir spammen nicht! Lesen Sie unsere [link]Datenschutzrichtlinie[/link] für weitere Informationen.