Bildschirmfoto 2022 05 23 um 3.43.36 PM

Stabilisierende Cruising Spinnaker von OXLEY®

Eine XP50 mit Uni-Titanium Großsegel doppelseitig Taffeta beschichtet mit Rollgenua und Rollgroß im Baum. Zum Vergrößern anklicken.

Eine XP50 mit Uni-Titanium Großsegel doppelseitig Taffeta beschichtet mit Rollgenua und Rollgroß im Baum. Zum Vergrößern anklicken.

UK Sailmakers hat den Vertrieb von Oxley® selbststabilisierenden Spinnakern übernommen. Diese einzigartigen Segel wurden speziell für Fahrtensegler entwickelt, die relaxtes Segeln bevorzugen.

Wie funktioniert ein stabilisierender Spinnaker?

Im Gegensatz zu einem herkömmlichen Spinnaker/Gennaker sind die selbststabilisierenden Segel BORA und LEVANTE von Oxley mit einem Auftriebsflügel im oberen Teil des Segelkörpers ausgestattet.

Für den Langstreckensegler lassen sich die Vorteile dieser Konstruktion in den folgenden Merkmalen zusammenfassen: Das gesamte Boot wird stabilisiert, da das Segel durch die Auftriebsfunktion des Flügels automatisch ausgeglichen wird. Somit wird es dem Autopiloten leicht gemacht, den Kurs stabil und ruhig zu halten.

Entspanntes Cruisen ist auch ohne Spinnakerbaum möglich. Neben dem breiten Einsatzbereich bietet das Segel vor allem Komfort auf der Langstrecke an. Die einfache Handhabung, auch unter schwierigen Bedingungen, und die insgesamt reduzierten Bewegungen in Rigg und Boot führen zu einem neuen Gefühl des harmonischen Langstreckentörns.

Bildschirmfoto 2022 06 20 um 10.43.00 AM skaliert

BORA Wing Querschnitt links und LEVANTE rechts.

Oxley bietet zwei Versionen des stabilisierenden Spinnakers an, den BORA und den LEVANTE. Der BORA hat einen echten dreidimensionalen Flügel, der sich mit dem Wind aufbläht. Die eingeschlossene Luft innerhalb des Flügel fungiert als weiche Segellatte und stabilisiert das Segel zwischen den Lieken. Der Levante besitzt ein folienförmiges Stück Stoff, das wie die Klappe an der Hinterkante eines Flugzeugflügels funktioniert. Dank des Auftriebsflügels an beiden Versionen des Oxley-Spinnakers können diese Fahrten-Spinnaker in einem größeren Windwinkelbereich eingesetzt werden als ein herkömmlicher Spinnaker, auch ohne Spinnakerbaum.

Bildschirmfoto 2022 06 20 um 10.43.10 AM skaliert

Seitenansicht des sich selbst aufblasbaren doppelwandigen Flügels. Die eingeschlossene Luft innerhalb des Flügel fungiert als weiche Segellatte und stabilisiert das Segel zwischen den Lieken.

BORA GEGEN LEVANTE

Bildschirmfoto 2022 06 20 um 10.43.17 Uhr

Seitenansicht des Einfachsegels. Diese Konstruktion ist extrem leicht und ermöglicht einen hohen Wirkungsgrad selbst bei leichtestem Wind.

BORA, das Langstreckensegel Aufgrund des Böen dämpfenden und Auftrieb erzeugenden 3D-Flügels in Form eines Tragflügels des Bora Segels wird der Windeinsatzbereich deutlich vergrößert. Daher kann der BORA für wahre Windwinkel von 60° bis 180° Grad bei Windgeschwindigkeiten von 5 bis 25 Knoten verwendet werden.

LEVANTE, das Cruising Segel kann auch bei wenig Wind eingesetzt werden, da es keinen aufblasbaren Flügel hat, sondern einen gebogenen Stoffflügel, der Auftrieb erzeugt. Der Flügel des Levante erzeugt einen Spreizungseffekt in der Mitte des Segels, aber nicht so stark wie der aufblasbare Flügel des BORA. Das bedeutet, dass der LEVANTE-Spinnaker nicht so flach ist wie der BORA-Spinnaker. Der Einsatzbereich des Levante reicht von 70° bis 180° Grad wahrem Windwinkel und für Windgeschwindigkeiten von 2-20 Knoten.

Welcher Typ ist der richtige für mich

Beide Segel arbeiten sehr gut mit dem Autopiloten zusammen aufgrund des Böen dämpfenden und Auftrieb erzeugenden Flügels. Der BORA ist etwa 10 % kleiner als der LEVANTE und daher für rauere Bedingungen geeignet. Der LEVANTE ist für gemäßigtere Bedingungen ausgelegt, da er nicht so viel Wind benötigt, um den aufblasbaren Flügel zu füllen.

Für schwere Yachten ist der Böenvorteil des BORA nicht so wichtig; diese Boote sind in böigen Bedingungen so stabil, dass sie den LEVANTE ohne Nachteil verwenden können. Für neuere Boote, die so konstruiert sind, dass sie die maximale Breite ganz hinten haben, was viel Auftrieb erzeugt, wäre der BORA die bessere Wahl. Wenn Sie Fragen dazu haben, welches Segel Ihren Bedürfnissen am besten entspricht, setzen Sie sich gern mit uns in Verbindung.

Aufblasbarer Bergeschlauch „STANDARD“

Bildschirmfoto 2022 06 20 um 10.43.33 Uhr

Bildschirmfoto 2022 06 20 um 10.43.54 AM skaliert

AufblasbareSockeÜbersegel

Der aufblasbare Bergeschlauch von OXLEY® ist die perfekte Lösung für große Segel und kleine Vorschiffsluken. Eine feste Außenhaut aus Dacron und ein luftdichter Innenschlauch bilden die Basis des ovalen Bergeschlauchtrichters. 

Dieses Aufbauprinzip macht den Trichter besonders strapazierfähig, langlebig und vor allem leicht. Es handelt sich hierbei um eine Technik, die ihren Ursprung im Kitesurfen hat und dort bereits seit einem Jahrzehnt erfolgreich im Einsatz ist. Mit Hilfe einer Doppelhubluftpumpe oder eines Kompressors wird der Trichterring in kürzester Zeit aufgepumpt. Durch die Betätigung des Auslassventils kann die Luft binnen Sekunden wieder entleert und das Packmaß auf ein Minimum reduziert werden.

Aufblasbarer Bergeschlauch “TWINLINE“

Dieser aufblasbare Bergeschlauch wurde speziell für unsere Segel BORA und LEVANTE entwickelt. Der Schlauch ist in eine untere und obere Sektion aufgeteilt. Beim Bergen des Segels werden beide Sektionen gleichzeitig hochgezogen, was ein Hängenbleiben des Flügels im Bergeschlauch verhindert.

schließen
UK Sailmakers Held Schuss Kopie

Bleiben Sie informiert!

Bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten Nachrichten von UK Sailmakers.

Wir spammen nicht! Lesen Sie unsere [link]Datenschutzrichtlinie[/link] für weitere Informationen.