Wie man einen Gybe-Bruch vermeidet

Wenn man mit einem Boot mit symmetrischem Spinnaker bei schwerem Wind direkt vor dem Wind segelt, wird die Kontrolle über das Boot irgendwann zu einem Problem. Eine falsche Welle, ein unerwarteter Windstoß oder ein kurzzeitiger Konzentrationsverlust des Steuermanns können zu einem Halsenbruch führen. In diesem Video erhalten Sie Tipps, wie Sie einen gefährlichen, das Boot zerstörenden Halsenbruch vermeiden können.

Zunächst einmal kann man das Boot bei schwerer Luft nicht auf dieselbe Weise segeln wie bei gemäßigteren Bedingungen. Sie müssen die Segel straffer trimmen und 10-20 Grad höher segeln als bei reinen Vorwinden.

Um die Gefahr eines Wipe-outs zu verringern, müssen Sie verhindern, dass das Boot nach Luv krängt. Wenn das Boot nach Luv krängt, verlagert sich der Schwerpunkt der Kräfte nach Luv und zwingt das Boot, nach Lee zu drehen. Bei hohen Geschwindigkeiten kann dies dazu führen, dass das Boot unkontrollierbar wird, weil der Versuch, den Kurs zu korrigieren, dazu führt, dass das Ruder blockiert. In diesem Video werden einige Tipps zur Vermeidung von Halsenbrüchen gegeben.

schließen
UK Sailmakers Held Schuss Kopie

Bleiben Sie informiert!

Bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten Nachrichten von UK Sailmakers.

Wir spammen nicht! Lesen Sie unsere [link]Datenschutzrichtlinie[/link] für weitere Informationen.