WEAKLEY GEWINNT TEXAS J/22-STRECKE


Doug Weakley und seine Crew mit dem Heritage Cup, der an die Sieger des Texas J/22 Circuit verliehen wird.


Die neue UK Sailmakers Radial J/22 Jib.

Texas ist eine Hochburg des J/22-Einheitssegelns; in Gebieten wie der Galveston Bay sind mittwochabends bis zu 18 Boote am Start, was zu zahlreichen Wettfahrten führt. Doug Weakley (Corpus Christi, TX) segelte seine J/22 bei den sieben Regatten, aus denen der Texas J/22 Circuit besteht, konstant an der Spitze, nachdem er vier Veranstaltungen gewonnen und sich bei den übrigen drei gut platziert hatte. Angetrieben von den Segeln der UK Sailmakers Texas erwiesen sich Weakly und seine Crew unter allen Bedingungen als schnell.

Ein Schlüssel zu seinem Erfolg war Dougs unermüdlicher Einsatz, um sein älteres Boot (Rumpf #24) konkurrenzfähig zu halten. Ein weiterer Schlüssel war die neue radial geschnittene Fock von UK Sailmakers, die sich in schwerer Luft als schnell erwies, zusammen mit seiner quer geschnittenen UK-Fock, die auch bei leichtem Wind schnell ist. Die Entwicklung von Segeln, die flexibel genug sind, um sowohl in den unruhigen Binnenseen als auch in den kabbeligen Küstengewässern zu funktionieren, ist eine harte Arbeit. UK hat die neue Radialfock entwickelt, um Seglern eine Kombination aus Haltbarkeit und besserer Effizienz in den höheren Windbereichen zu bieten.

Hier ist Dougs Meinung zur Saison:

"Das Jahr 2018 begann großartig mit Jim Kondziela und Joe Mayfield, die mit mir auf HNL (#24) bei der Midwinter-Regatta des Houston Yacht Club segelten. Wir waren während der gesamten Veranstaltung sehr schnell und starteten mit einer Kugel im ersten Rennen. Wir waren sehr erfreut über unseren 6. Platz in der 39 Boote umfassenden, wettbewerbsfähigen Flotte.

"Anschließend segelten wir mit unserer neuen Radialfock im Austin Yacht Club und belegten den ersten Platz in einer konkurrenzfähigen Flotte aus einheimischen und reisenden Booten.

"Wir sind im Herbst wieder ins Boot gestiegen und haben in Corpus Christi und Canyon Lake Yacht Clubs sowie beim HYC Heritage Cup hintereinander gewonnen. In Corpus Christi segelten wir mit der gekreuzten Fock, um bei Kabbelwasser mehr Kraft zu haben, und in Canyon Lake setzten wir sie bei den leichten Bedingungen erneut ein. In Canyon geht es darum, ein wirklich schlechtes Rennen bei den wechselhaften Bedingungen dort zu vermeiden, und wir waren das Boot, das genau das geschafft hat.

"Beim Heritage Cup des HYC haben wir wieder auf die Radialfock umgestellt und waren bei allen Bedingungen sehr schnell. Der Samstag begann mit sehr leichter Luft, und wir waren schnell in den leichten Bedingungen und konnten nach einem schlechten Start das erste Rennen gewinnen. Die Brise nahm schnell zu, und unser altes Boot war sehr gut darauf eingestellt. Die Radialfock war großartig, das Boot fühlte sich einfach richtig schnell an. Auch mit dem neuen Spinnaker hatten wir eine gute Vorwindgeschwindigkeit.

"Wir freuen uns auf weitere Erfolge mit UK Texas im Jahr 2019, beginnend mit den Midwinters in Ft Walton Beach im März!"

schließen
UK Sailmakers Held Schuss Kopie

Bleiben Sie informiert!

Bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten Nachrichten von UK Sailmakers.

Wir spammen nicht! Lesen Sie unsere [link]Datenschutzrichtlinie[/link] für weitere Informationen.

uksailmakers
uksailmakers
Artikel: 350

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Lizenz gekündigt - Bitte melden Sie sich bei Ihrem Konto (https://akismet.com/privacy/) an, um Ihre Lizenz zu erneuern oder zu aktualisieren und Push und Pull zu aktivieren.