WIE man den Stretch-and-Blow Spinnaker Douse durchführt

In früheren Beiträgen haben wir zwei gängige Methoden zum Einholen des Spinnakers besprochen: den Briefkasten, der auf dem Meer oder bei höherem Seegang sehr zu empfehlen ist, und das Fallenlassen des Spinnakers, bei dem man die Leinen an den drei Ecken des Fallschirms ausbläst und das Segel mit einer Bauchleine auf das Deck und durch die Luke zieht. Hier ist ein Video mit einer dritten Variante: dem Stretch & Blow Spinnaker Drop.

In diesem von Lindsay Preece aufgenommenen Video sehen wir die IOR One Tonner HITCHHIKER, wie sie sich ihren Weg durch eine Flotte von Booten bahnt, die auf dem Swan River vor Perth, Westaustralien, regattieren. Es handelt sich um einen symmetrischen Spinnaker ohne Aufholleine, so dass das Fallenlassen der Schnur nicht in Frage kam. Die Letterbox ist keine gute Option für ein Bojenrennen, da sie zu viel Zeit für das Umriggen für das nächste Set benötigt.

Mit dem Stretch-and-Blow-Spinnaker-Douse können Sie praktisch bis zur Leemarke segeln und dabei das Segel voll ziehen. Wenn es Zeit ist, den Spinnaker fallen zu lassen, wird der Mast an das Vorstag gelegt, die Schot übertrimmt, um den Fuß zu spannen, und dann das Spinnakerfall laufen gelassen. Das Übertrimmen der Spinnakerschot bringt den Fuß in die Reichweite der Vorschiffsmannschaft. Mit dem Fuß in den Händen der Besatzung wird das Fall vollständig losgelassen. Die Spitze des Segels schwebt nach unten und nach Lee der Fock. Die unter der Fock strömende Luft hält den Spinnaker aus dem Wasser. Das Vorschiffsteam zieht das Segel dann schnell unter die Fock und auf das Deck. Der Stretch-and-Blow-Takedown ist unkompliziert, erlaubt es, länger mit gezogenem Spinnaker zu segeln, und ist von anderen Booten aus gut zu beobachten.

Beachten Sie, dass die Achterleine erst losgelassen wird, wenn der Spinnaker vollständig in der vorderen Luke verstaut ist. Dies geschieht aus zwei Gründen. Erstens, wenn das Segel ins Wasser fällt, verhindert das Schothorn am Ende des Mastes, dass das Segel hinter das Boot geschwemmt wird, und zweitens, dass das Achterliek des Segels verdreht wird, wenn das Segel nach unten gestaut wird.

Hinweis: Wenn Sie ein überlappendes Boot im Lee dicht innen runden, ist das Strecken und Blasen NICHT empfehlenswert, da Sie das Segel wahrscheinlich auf das Boot im Lee legen, was gegen Regel 11 verstößt (ein Boot im Luv soll sich von einem Boot im Lee fernhalten). Hier ist es wieder. Beachten Sie, wie schnell das Fall losgelassen wird, damit sich das Segel absenken kann und die Crew nicht damit kämpfen muss, es an Bord zu bringen.

schließen
UK Sailmakers Held Schuss Kopie

Bleiben Sie informiert!

Bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten Nachrichten von UK Sailmakers.

Wir spammen nicht! Lesen Sie unsere [link]Datenschutzrichtlinie[/link] für weitere Informationen.

uksailmakers
uksailmakers
Artikel: 350

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Lizenz gekündigt - Bitte melden Sie sich bei Ihrem Konto (https://akismet.com/privacy/) an, um Ihre Lizenz zu erneuern oder zu aktualisieren und Push und Pull zu aktivieren.