REGEL 18.3 ERKLÄRT

Die meisten Proteste zwischen Segelbooten auf der Regattabahn sind auf Situationen zurückzuführen, in denen Boote die Markierungen umfahren, was der Regel 18 entspricht. Regel 18.3 (Platz an der Marke, wenn ein Boot in der Zone wendet) wurde geschrieben, um Staus an der Luvmarke zu verringern. Die Regelmacher wollten die Boote dazu ermutigen, die Markierung in einer Entfernung von mehr als drei Bootslängen anzusteuern, was ein weiterer Grund für die Vergrößerung der Zone von zwei auf drei Längen sein könnte. Da die Boote auf engem Raum schnell wendeten, die Markierung drehten und die Spinnaker hissten, war zu viel auf engem Raum los, was zu vielen Protesten führte.

Regel 18.3 macht es für einen Backbord-Wendenden schwer, sich der Marke bis auf drei Längen zu nähern, ohne einen Protest zu verlieren - und das haben die Regelmacher absichtlich so gemacht. Die Regel gibt dem Boot, das sich der Marke an Steuerbord nähert, eine Menge Kontrolle über das Boot, das in der Zone wendet. Der britische Segelmacherguru Butch Ulmer hat gesagt: "Wenn du in der Zone wendest, führst du mit deinem Kinn". Dieses Zitat ist eine Anspielung auf den Boxsport und bezieht sich auf einen Boxer, der seinen Kopf nicht schützt, was oft zu einem K.O.-Schlag des Gegners führt. Im obigen Video wird ausführlich erklärt, was Regel 18.3 von einem Boot verlangt, das in der Zone von Backbord nach Steuerbord wendet - was zu tun und was zu lassen ist.

Wie wir bereits in vielen früheren Beiträgen erwähnt haben, ist das Wichtigste, was Sie bei der Annäherung an eine Markierung auf beiden Seiten tun können, jede Situation vorauszusehen, die sich entwickeln könnte. Wenn der Backbord-Wender dicht vor dem Steuerbord-Wender wenden muss, segeln Sie eine Bootslänge weiter und wenden dann auf Steuerbord. So haben Sie saubere Luft, können ein wenig fußen, damit Sie nicht zu schnell sind, und vermeiden das Risiko, das vorfahrtsberechtigte Boot zu berühren. Wenn Sie auf Steuerbord ankommen, sollten Sie die nahe Wende vorhersehen, damit Sie Ihre Geschwindigkeit beibehalten können, aber auch darauf vorbereitet sein, zu lüften, um die Wende zu vermeiden. Wenn Sie oberhalb von close hauled anluven müssen, rufen Sie "Protest" und hissen Sie Ihre Flagge. Regel 18.3 ist dazu da, Sie zu schützen. Denken Sie daran... vorausschauend handeln!

schließen
UK Sailmakers Held Schuss Kopie

Bleiben Sie informiert!

Bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten Nachrichten von UK Sailmakers.

Wir spammen nicht! Lesen Sie unsere [link]Datenschutzrichtlinie[/link] für weitere Informationen.

uksailmakers
uksailmakers
Artikel: 350

2 Kommentare

  1. Hallo, wenn ein Boot seine Schlagleine überstanden hat und sich der Boje auf der Steuerbordseite sagen wir mal 10 Grad tiefer nähert als mit geschlossener Leine... und ein anderes Boot wendet vor ihm in der Zone....? sagen wir mal, das Boot auf der Steuerbordseite muss seinen Kurs um 10 Grad ändern, um eine Kollision zu vermeiden... aber nicht mehr als mit geschlossener Leine....können sie protestieren?

  2. Hallo, wenn ein Boot seine Schlagleine überstanden hat und sich der Boje auf der Steuerbordseite sagen wir mal 10 Grad tiefer nähert als mit geschlossener Leine... und ein anderes Boot wendet vor ihm in der Zone....? sagen wir mal, das Boot auf der Steuerbordseite muss seinen Kurs um 10 Grad ändern, um eine Kollision zu vermeiden... aber nicht mehr als mit geschlossener Leine....können sie protestieren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Lizenz gekündigt - Bitte melden Sie sich bei Ihrem Konto (https://akismet.com/privacy/) an, um Ihre Lizenz zu erneuern oder zu aktualisieren und Push und Pull zu aktivieren.