FRAGE NACH DEN RICHTIGEN KURSREGELN



Charles Taus, Skipper der J/33 SIRIUS, schickte am Tag nach der Veröffentlichung des Videos von Butch Ulmers Regel-Webinar gepostet wurde. Charles schrieb, das Betrachten des Videos habe mich an eine Frage zum "richtigen Kurs" erinnert, die auf einer Situation bei einer Donnerstagabendregatta im letzten Jahr beruht. Darf ich über Kompasskurs zur nächsten Marke segeln, wenn ich glaube, dass dies der effizienteste Weg ist, um am schnellsten dorthin zu gelangen - unter Berücksichtigung der Strömung und möglicher Winddreher? Bei dieser Regatta drehte der Wind während der Startsequenz, so dass die erste Etappe zu einem Fetch auf der Backbordseite wurde. Wegen der Strömung und in der Erwartung, dass der Wind wieder nach rechts drehen könnte, wollte ich über den Kompasskurs zur Markierung segeln. Ich bin das grüne Boot auf dem Diagramm."

Die Antwort lautet: Natürlich kann Green über den Kompasskurs zur nächsten Marke segeln. Auf Seite 9 der RACING RULES OF SAILING 2021-2024 finden Sie die Definition von Proper Course als "Ein Kurs, den ein Boot wählen würde, um den Kurs zu segeln und so schnell wie möglich zu beenden, wenn die anderen Boote, auf die sich die Regel bezieht, den Begriff nicht verwenden."

In diesem Beispiel würde Grün, wenn Rot nicht da wäre, höher segeln, damit die Strömung sie nicht unter die Markierung drückt. Daher ist das ihr richtiger Kurs. Die Regelmacher haben den Begriff "richtiger Kurs" absichtlich subjektiv gehalten, da die Teilnehmer unterschiedliche Vorstellungen davon haben, wie sie den Kurs so schnell wie möglich segeln können. Green könnte sogar rechtfertigen, dass sie höher segelte, weil sie mehr Wind nach Luv sah.

Da Grün das Boot in Lee ist, hat sie Vorfahrt und ihr richtiger Kurs ist der, der zählt. Rot muss Abstand halten.

Dies gilt selbst dann, wenn Green die Überschneidung von achtern aus verursacht hätte. Regel 17 "Auf der gleichen Wende; richtiger Kurs" besagt: Überschneidet sich ein Boot auf freier Strecke von achtern innerhalb von zwei Rumpflängen mit einem Boot in Lee, das sich auf der gleichen Wende befindet, so darf es nicht über seinen richtigen Kurs hinaus segeln, solange sie auf der gleichen Wende bleiben und sich innerhalb dieser Entfernung überschneiden..." In diesem Fall segelt Green nicht über ihren eigenen Kurs hinaus, indem sie höher als der Kompasskurs zur nächsten Marke segelt.

In seinem Dankesschreiben für diese Antwort schrieb Charles: "Das nächste Mal werde ich meinen Kurs halten." Dies ist ein weiteres Beispiel dafür, wie die Kenntnis der Regeln Ihnen helfen wird, Ihre Ergebnisse zu verbessern.

schließen
UK Sailmakers Held Schuss Kopie

Bleiben Sie informiert!

Bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten Nachrichten von UK Sailmakers.

Wir spammen nicht! Lesen Sie unsere [link]Datenschutzrichtlinie[/link] für weitere Informationen.

uksailmakers
uksailmakers
Artikel: 350

4 Kommentare

  1. Regel 17 "Auf dem gleichen Kurs; richtiger Kurs" besagt: ..."

    In diesem Fall segelt Green nicht über ihren richtigen Kurs hinaus, indem sie höher als der Kompasskurs zur nächsten Marke segelt.

    Gibt es Umstände, unter denen Green über ihren eigentlichen Kurs hinaus segeln würde, und wie würde die Entscheidung ausfallen, wenn Green mehr als zwei Rumpflängen in Lee wäre?

    Unter welchen Umständen ist Regel 17 anwendbar?

  2. Regel 17 "Auf dem gleichen Kurs; richtiger Kurs" besagt: ..."

    In diesem Fall segelt Green nicht über ihren richtigen Kurs hinaus, indem sie höher als der Kompasskurs zur nächsten Marke segelt.

    Gibt es Umstände, unter denen Green über ihren eigentlichen Kurs hinaus segeln würde, und wie würde die Entscheidung ausfallen, wenn Green mehr als zwei Rumpflängen in Lee wäre?

    Unter welchen Umständen ist Regel 17 anwendbar?

  3. Vielen Dank für die Klarstellung
    Es hilft dem Boot nicht bei der Vorfahrt, das weiß er jetzt ganz sicher.
    Er bat darum, zu lüften. Das Boot am Vorliek sollte die Regeln kennen und nach seinen Möglichkeiten anluven, anstatt zu diskutieren, auch wenn er nicht einverstanden war.
    Wenn das Boot mit Vorfahrt luvt und das darüber liegende Boot nicht luvt, kann das Boot mit Vorfahrt nur protestieren. Aber es wird trotzdem verlieren. Es kann nicht kollidieren und muss auf den ursprünglichen Kurs zurückfallen und Abstand verlieren oder die Boje aufgrund der Strömung und der erwarteten Verschiebungen nicht passieren.
    Boote, die an einer Regatta teilnehmen und die Regeln nicht kennen, scheren sich nicht um einen Protest.
    Bitte konzentrieren Sie sich darauf, die falschen Boote über die Regeln zu informieren.

  4. Vielen Dank für die Klarstellung
    Es hilft dem Boot nicht bei der Vorfahrt, das weiß er jetzt ganz sicher.
    Er bat darum, zu lüften. Das Boot am Vorliek sollte die Regeln kennen und nach seinen Möglichkeiten anluven, anstatt zu diskutieren, auch wenn er nicht einverstanden war.
    Wenn das Boot mit Vorfahrt luvt und das darüber liegende Boot nicht luvt, kann das Boot mit Vorfahrt nur protestieren. Aber es wird trotzdem verlieren. Es kann nicht kollidieren und muss auf den ursprünglichen Kurs zurückfallen und Abstand verlieren oder die Boje aufgrund der Strömung und der erwarteten Verschiebungen nicht passieren.
    Boote, die an einer Regatta teilnehmen und die Regeln nicht kennen, scheren sich nicht um einen Protest.
    Bitte konzentrieren Sie sich darauf, die falschen Boote über die Regeln zu informieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Lizenz gekündigt - Bitte melden Sie sich bei Ihrem Konto (https://akismet.com/privacy/) an, um Ihre Lizenz zu erneuern oder zu aktualisieren und Push und Pull zu aktivieren.